Ticketreservierung

Video

Titanen On Tour (6/1)
Hauptsponsor Osters & Voss

Zuchtstute

Nasti
Zuchtstute Nasti

13. PRESSEMELDUNG v. 25.06.2013

Ohne Titanottel galoppieren die TITANEN nicht

Sie nennen sich Titanottel, die vielen freiwilligen TITANEN-Helfer. Toralf Schulze und Maja-Catrin Schulze aus Schlalach gehören von Beginn an dazu.

BRÜCK. Kaum ist das leiseste TITANEN-Echo zu hören, da recken sich schon viele freiwillige TITANEN-Helfer in den Startlöchern. Ohne sie könnte die inzwischen europaweit größte Kaltblutschau nicht stattfinden. Sie alle sind vom Katblutbazillus befallen und nehmen für die TITANEN DER RENNBAHN stets Urlaub. Auf Meinungen, bei über 20.000 Besuchern müssten die TITANEN-Veranstalter reichlich Gewinn kassieren und somit auch genug Mitarbeiter einstellen können, antworten die veranstaltenden Gebrüder Haseloff „Wir würden uns freuen, wenn es so wäre. Bleibt etwas übrig, dann wird es sofort in die Organisation der nächsten Titanen gesteckt. Es ist für uns noch immer unglaublich, was für Kosten entstehen und wie hoch Kosten sind. Wenn wir es schaffen, dass alles rund läuft, sind wir froh. Wir wollen, dass die Aktiven, die Vereinsmitglieder und unsere Zuschauer Spaß haben.“

Maja-Catrin Schulze und Toralf Schulze gehören zur Freiwilligenkompanie. Nicht verwandt und verschwägert, wohnen beide in dem idyllischen Flämingdorf Schlalach, gut acht Autominuten von Brück entfernt. Die örtliche Nähe ließ sie schon frühzeitig zu TITANEN-Helfern werden. Es seien die tolle Gemeinschaft, die vielen Kaltblutverrückten, die sie nur einmal im Jahr sehen würden, und das große Volksfest rund um die großen Dicken, das sie immer wieder hinter den Kulissen und als Reiter der sanften Riesen mitmachen lässt. In diesem Jahr traten sie schon mit der „Dicken Berta“, der Titanen-Kanone, beim Leipziger Weltcup Reit- und Fahrturnier „Partner Pferd“ an. In der TITANEN-Arena werden sie beim großen Schaubild „Kanonendonner und Pferdeäpfel“ als historisch uniformierte Reiter des Kanonengespanns der Feldartillerie - Schießschule Jüterbog um 1910 auf den Brücker Kaltblütern Nero (Toralf), Fery, dem Hengst Elysium (Maja) und Olaf zu sehen sein.

Ihre Brötchen verdienen Maja und Toralf als Arbeitsvermittlerin bei der Bundesagentur für Arbeit und als Metallfacharbeiter. Die schlanke, blonde Amazone sitzt nicht nur fest im Pferdesattel, sondern sie ist auch die Facebook - Frontfrau der TITANEN. Oft kann sie gar nicht fassen, wie viele Tausende ihre Einträge anklicken.

Sie erhalten die Pressemitteilung im Auftrag des Kaltblut Zucht- und Sportvereins Brück e.V. Wenn Sie Fragen haben, nehmen Sie bitte Kontakt zu uns auf. Wir helfen Ihnen gern und würden uns über eine vielseitige Veröffentlichung freuen. Pressetext und Fotos von Margot Schöning stehen Ihnen honorarfrei zur Verfügung (FOTOs Kanonengespanns der Feldartillerie - Schießschule Jüterbog, Reiter Toralf Schulze und Maja Catrin Schulze, BF auf Protze Richard Preuss). Medienvertreter kommen mit Presseausweis auf das TITANEN Gelände. Die Akkreditierung erfolgt im VIP Zelt. Medienvertreter ohne Presseausweis müssen zuvor schriftlich eine Akkreditierung beantragen. In der Wettkampfarena werden aus Sicherheitsgründen ab diesem Jahr Bereiche für Fotografen ausgewiesen.
Kaltblut Zucht- und Sportverein Brück e.V. Katharina Lindner, Lindenstraße 37, 14822 Brück, Tel. + 49 (0) 33844 – 519195, E-Mail: katharina.lindner@titanenderrennbahn.de.

Anhänge:

Finde uns auf Facebook

div>

Newsletter

Hauptsponsor Fendt

Meinungen

Die tolle Atmosphäre, die vielen vielen begeisterten Zuschauer und die Aktiven...einfach herrlich!

Christin
aus Sülzetal


Verraten Sie uns Ihre Meinung!

Fotogalerie

Fotograf: Dietmar Weber

Fanartikel

Silbermünze
Silbermünze